Startseite

Reisebericht

Die Filme

Brescello

Filmszenen

damals & heute

Die Kirche

Das Kreuz

Das Museum

Fernandel

Gino Cervi

Bücher

Grüße aus der

Kleinen Welt

Links

Gästebuch

Andere

Reiseberichte

Seiten Info’s

 Giovanni Guareschi

Zeitungsberichte

Kontakt

Regie: Giorgio Bianchi

Produktion: Italgloria - Serena  Rom

Drehbuch:

Vittorio Metz, Roberto Gianaviti, Oreste Biancoli

Kamera: Tino Santoni

Musik: Carlo Rustichelli

Lieder: Domenico Modugno

Erstaufführung: 1961

Ein Farbfilm im Verleih der „Sascha-Film“

Personen und ihre Darsteller:


Albert Bressan

Adriana Bressan

Helene

Walter

Ugo

Vicomte Luc de Sauvin

Greta

Luciana, Fotomodell

Kapitän Lemini

Ivan Desny

Caprice Chantal

Belinda Lee

Walter Chiari

Ugo Tognazzi

Gabriele Ferzetti

Elke Sommer

Sylva Koscina

Gino Cervi

Luxus Weibchen

Im Hafen von Palermo wartet die Jacht des Industriellen Lemini auf die Abfahrt zu einer Kreuzfahrt. Das Ehepaar Bressan und Helene Legarde werden Gäste auf der Jacht sein. Es handelt sich hier um das klassische „Dreieck“. Albert Bressan ist ein steinreicher französischer Großindustrieller, der mit Lemini geschäftlich zusammenarbeitet. Seine Frau Adrienne ist eine berühmte Sängerin. Obwohl sie von dem Verhältnis ihres Mannes mit Helene weiß, ist sie jedoch keineswegs bereit, einer Scheidung zuzustimmen. Albert hat bemerkt, dass Adrianne den Vicomte Luc de Sauvin nicht ungern sieht und beeinflusst Luc, Adrienne zu verführen, um so die Scheidung erzwingen zu können. Außer Lemini sind noch folgende Gäste an Bord: Leminis Freundin Marielle, der Diener Edmondo und sein einziger Sohn Ugo. Ugo ist ein ruhiger, etwas zu ernsthafter Bursche, den sein beruflicher Ehrgeiz keine Zeit lässt, um sich mit Mädchen zu beschäftigen. So richtet es sein Vater, Lemini, ein, dass ein verführerisches Covergirl an dieser Kreuzfahrt teilnimmt, offiziell allerdings, um als Fotomodell für Reklamezwecke zu dienen. Später informiert er das Mädchen vertraulich über ihren wahren Aufgabenkreis.

Lucia, das Covergirl, hat auf der Fahrt nach Palermo im Zug einen jungen Mann kennen und lieben gelernt. Doch als sie das Abteil verlassen hat, entdeckt sie dass ihr eine größere Geldsumme abhandengekommen ist. Sie ist überzeugt, dass der junge Mann sie bestohlen hat. Der Fotograf, Walter, der die Reklameaufnahmen von Lucia machen soll, geht als letzter an Bord. Er wird von seiner Braut Greta begleitet. Da diese junge Dame aber sehr eifersüchtig ist, schwimmt sie ihrem Verlobten nach, landet als blinder Passagier in der Kabine Walters und wird Ursache vieler komischer und pikanter Situationen. Die größte Überraschung auf der Kreuzfahrt gibt es jedoch, als Albert Bressan herausfindet, dass Luc, der Mann, den er dazu animiert hat, seine Frau zu verführen, kein anderer ist als der frühere Ehemann seiner augenblicklichen Freundin Helene.

Bei einem kurzen Aufenthalt in Taormina begegnet Lucia wieder dem jungen Mann aus dem Schlafwagen. Sie behandelt ihn als Dieb und der junge Mann benimmt sich auch so, als wenn er tatsächlich ein Gauner wäre. Er berichtet, dass er in eine Villa einbrechen wolle, aber da ist Lucia bereits so in ihn verliebt, dass sie ihm die Tatsache, dass er in Wahrheit reich und ohne jede kriminelle Vergangenheit ist, nur zu gerne glaubt. Später landet die Jacht in Syrakus. Greta hat Walters Bemühungen, sie an Land zu setzen erfolgreich widerstanden. Nachdem Lemini sie entdeckt hat, erklärt sie, dass sie nur an Bord geklettert sei, um Ugo, den sie heimlich liebt, zu folgen. Ugo hat inzwischen festgestellt, dass sie seine Interessen wie bisher keine andere Frau teilt, und verliert keine Zeit mehr, ihr einen Heiratsantrag zu machen. Eine noch unerwartetere Wendung nimmt jedoch die Sache mit Helene. Adrienne ist in der Kabine bei Luc, wo Albert sie überraschen will, aber Helene kommt ihm zuvor und verständigt Adrienne. Als Albert kommt, findet er seine Freundin in den Armen ihres Ex-Gatten Luc. Ein wahrhaft unvorhergesehener Ausgang.

Deutschsprachige Filme mit Gino Cervi

Gino Cervi

Startseite

______________________________________________

___________________________