Startseite

Reisebericht

Die Filme

Brescello

Filmszenen

damals & heute

Die Kirche

Das Kreuz

Das Museum

Fernandel

Gino Cervi

Bücher

Grüße aus der

Kleinen Welt

Links

Gästebuch

Andere

Reiseberichte

Seiten Info’s

 Giovanni Guareschi

Zeitungsberichte

Kontakt

Brescello….. wir denken sehr oft und gerne daran zurück!!!

Kurze Vorgeschichte……..


Meine Freundin und ich sind im Mai 2007 mit unseren Motorrädern von München Richtung Italien gestartet. Die erste Nacht verbrachten wir in Peschiera del Garda. Am nächsten Morgen fuhren wir über kleinere Straßen Richtung Bologna. Nach dem ich zum ersten Mal in der Gegend war, blieben wir in einer kleineren Ortschaft stehen, weil ich noch niemals (bitte nicht lachen) Friedhöfe in dieser Bauweise gesehen hatte und mir diesen ansehen wollte. Eine kleine ältere Frau kam aus dem Friedhof raus und redete mich 5 Minuten auf  Italienisch an bevor ich ihr klarmachen konnte, dass ich kein oder nur sehr wenig italienisch verstehe.

Dann sah ich in dieser Ortschaft die Kirche und sagte zu meiner Freundin: „Hey, die Bauweise sieht aus wie die Kirche von Don Camillo“

….sie meinte „och nö, die Filme wurden alle im Süden Italiens gedreht“…….

Als wir dann wieder in München waren, durchforstete ich das Internet und kam natürlich nach sehr kurzer Zeit auf den wirklichen Drehort….

und paar Minuten später auf diverse Internetseiten, allen voran auf Deine. Hab mir den Link natürlich gleich zu meinen Favoriten zugefügt und mich dann in der „Nichtmotorradsaison 2007/2008“ über die Saisonauftakttour im Mai mit besuch in Brescello gekümmert.

Am 26.05.08 war’s dann soweit….  München abfahrt nach Padova…..

am 27.5. nach Rimini….  einen Tag  Badeurlaub……

am 29.5. nach Bologna (Ducati Fabrik)……

am 30.5. nach Brescello…….

am 31.5. nach Verona……

und irgendwann wieder nach München.

Obwohl Padova sehr interessant war, obwohl der Badetag sehr schön war, obwohl ich als Ducati Fahrer Bologna sehr genossen habe, war der Tag in Brescello ein richtiges Highlight.

Als wir das Ortsschild „Brescello“ sahen und die Kirchturmspitze rausblickte, war es so wie eine Zeitreise, nachdem ich nicht direkt mit der Erstausstrahlung der Filme aufgewachsen bin, allerdings mit einer der zigfachen Wiederholungen und den Wiederholungen danach.....

Ein kleines verschlafenes Dörfchen. Keine Touristen und supernette und zuvorkommende Bewohner, wo es 100%ig so ist wie auf Deiner Homepage beschrieben die Senioren treffen sich im Peppone zum Karten spielen und die Dorfjugend im Don Camillo…..

Wir wurden herzlich im Peppone empfangen mit einer sehr netten Wirtin (die waren wohl eher von unseren Motorrädern angetan ;-) ), aber sehr hilfsbereit. Dann haben wir uns im Ortseigenen Hotel ein Zimmer genommen…..

Und dann ab in den Ort…. alles angeschaut, wobei das Wissen aus Deiner Homepage schon sehr viel gebracht hat. In der Kirche trafen wir zwar auch auf den Pfarrer der auch ab und an zu uns herüberschaute, aber der hat null geschimpft beim Bildermachen.

Wir haben uns dann gegen 20 Uhr ins Don Camillo gesetzt und ein paar Prosecco/Aperol gegönnt mit dem herrlichen Ausblick auf Santa Maria Nascente…..um 21 Uhr dachten wir uns, das es nun Zeit wäre für eine kleine Mahlzeit.

Also entschlossen wir uns im Peppone etwas zu essen. Im Peppone waren noch einige Leute, ein paar spielten Karten, die anderen schauten sich ein Live Fußballspiel der italienischen Nationalmannschaft an, und das Ambiente war echt nett.

Ach…..der Abendhimmel über der Kirche Santa Maria Nascente hat bei uns genauso schön ausgeschaut wie auf  Deinem Foto…

Der Grund, wieso ich Dir das heute schreibe ist, weil just heute meine Don Camillo DVD Kollektion eingetroffen ist bis dato hatte ich nur die Fernsehaufnahmen auf VHS,

ich sofort den ersten Teil angeschaut habe und parallel meine Urlaubfotos angeschaut habe und über meinen Favoritenlink wieder Deine Homepage durchwandert bin und ich richtig schmunzeln musste, dass meine Freundin und ich aufgrund DEINER Homepage und Deinen Bildern die Idee hatten selber nach Brescello zu fahren und es live zu erleben…….

das kleine, verschlafene Örtchen,

irgendwo in der Poebene,

wo Dinge passieren die nirgendwo sonst in der Welt möglich sind……

ja, der Trip nach Brescello war schon ein echtes Highlight

und wir denken sehr oft und gerne daran zurück!!!

Viele Grüße

 Klaudia & Heinz

Reiseberichte von Brescello

Startseite

________________________________________________________________ ___________

________________________________________________________________ ___________